Achim Beier

30.12.1961 — 31.12.2018
vita brevis, ars longa

 

Studium: Philosophie, Geschichte, Grafik-Design

Seit 1992 freischaffender Maler, Zeichner, Illustrator und Grafik-Designer, von 1998 – 2018 gestaltete er die Ausstellungseinladungen für den Kunstraum Rampe.
Er gründete die beieredition, in der er diverse Kunstbücher herausgab und arbeitete bis zu seinem Tod an der Gestaltung und Illustration des Buches »Das Leben der Wölfe«, das er seinen 3 Töchtern widmete und für das noch ein Verleger gefunden werden muss.

Fragen und Informationen zum Nachlass über den Kunstraum Rampe.

 

Himmel und Erde (2002)

Die Empfindung der Romantik (2007)

déjà – vu (2008)

Black Market 2016

25/25/25 »tierisch gut«